Synergien von Tandems: Die Partnerschaft von LaienexpertInnen und FachexpertInnen in der Angstselbsthilfe

Dozent:

  • Wolfgang Chr. Goede, Wissenschaftsjournalist, Facilitator, ehemaliger Vorstand Deutsche Angst-Hilfe DASH e.V.

  • Fritz Letsch, Vorstandsmitglied FÖSS e.V. (Verein zur Förderung der Selbsthilfe und Selbstorganisation) Theaterpädagoge, Moderator

 

Citizen Science, Community-based und Collaborative Research sind sperrige Importe aus der Internationalen Zivilgesellschaft. Dieser Impuls bricht sich auf den Terminus ARBEITS-TANDEMS herunter.

Am Gegenstand der seit 30 Jahren bestehenden Angstselbsthilfe erfährt der Ansatz eine Klärung:

Wie ist die Partnerschaft zwischen Laien und Experten entstanden? Welcher Methodik folgt sie bei Angststörungen? Was sind die Ergebnisse, wie werden sie evaluiert? Welche Zukunftsperspektiven bietet das Modell für mentale Gesundheit und Gesundheitswesen?

Der Referent leuchtet in (Wissenschafts-)Theorie wie Praxis das Verhältnis von Laien-/Alltags-/ErfahrungsexpertInnen und akademischen FachexpertInnen aus und diskutiert Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken.